Betrag auf der kasse

Wir betreiben eine Filiale, in der der Umsatz über die Registrierkasse erfasst wird. Sehr oft möchten Kunden die gekaufte Ware in einer Fremdwährung bezahlen, meist in Euro. Kann die Registrierkasse in Fremdwährung registriert werden?

Im Vertrag mit der Kunst. 111 Par. Gemäß Artikel 3 Absatz 1 des Umsatzsteuergesetzes sind die Steuerpflichtigen verpflichtet, für jeden Verkauf einen Steuerbeleg oder eine Rechnung auszudrucken und dem Kunden dennoch ein gedrucktes Dokument vorzulegen.

In § 10 Abs. 1 Punkt 14 der Verordnung über die technischen Voraussetzungen, auch wenn in § 8 Abs. 1 Punkt 14 der Registrierkassenregelung, die Informationen enthält, die auf dem Steuerkonto ausgewählt werden sollten, muss notwendigerweise die Währung bedeuten, in der der Verkauf erfasst wird, zumindest für den gesamten Bruttoverkaufsbetrag.

Die wichtigsten Kriterien und technischen Bedingungen, die die Register erfüllen möchten, sind in Kapitel 2 der Verordnung über technische Bedingungen enthalten.

Der Grundsatz des § 14 Abs. 1 dieses Gesetzes sollte das Verkaufsprogramm im Werk enthalten Funktion: Ermöglichen, dass der Steuerpflichtige den Namen der Währung, in der der Verkauf erfasst wird, oder seine Abkürzung ändert, und die gegebene Änderung im Voraus durch Eingabe des Zeitpunkts und der Uhrzeit der Änderung programmiert; Sie sparen Zeit und Zeit, um Aufzeichnungen über den Umsatz in Ihrer eigenen Währung im Steuerbewusstsein zu führen, und sogar den Bruttoumsatz von Fremdwährungen neu zu berechnen, wobei das Ergebnis der Umrechnung nach Kosten und Zahlung auf einem Steuerbeleg mit einem Steuerlogo mit dem Währungslogo festgelegt werden sollte ; Die Umrechnung muss mit einer Empfindlichkeit von mindestens sechs Dezimalstellen erfolgen, und das Ergebnis der Umrechnung muss auf zwei Dezimalstellen gerundet werden.

Zur Abkürzung von Fremdwährungen werden auch die von der Polnischen Nationalbank verwendeten Zeichen verwendet.

Wenn ein Steuerpflichtiger das Ziel verfolgt, Artikel über die Situation von Verbrauchern zu verkaufen, die eine Gebühr in Fremdwährung entrichten, muss er in der Regel über eine Registrierkasse verfügen, die mit einer Arbeit ausgestattet ist, die die Währungsumrechnung gewährleistet.

Aus dem Formular, das in der Anfrage beschrieben wurde, kann davon ausgegangen werden, dass der Preis für gekaufte Produkte in Euro zu dem Zeitpunkt gilt, an dem der Vertragswert in zlotys angegeben wird. Regelungen, die die Mehrwertsteuer anwenden, regeln nicht die Frage, welchen Wechselkurs wir zur Umrechnung des Zloty-Betrags in Euro zulassen müssen.