Elzab cash register mini anleitung

Die polnische Küche besteht hauptsächlich aus Fleischgerichten. Es hängt von dem System ab, in dem wir Rind-, Schweine- und Geflügelfleisch herstellen, ob unser Abendessen ein Unfall oder ein Misserfolg ist.

WaschenWir sollten das Fleisch kurz vor dem Start waschen. Es funktioniert nicht genau, dass wir sie sinnvoll in den Kühlschrank stellen, weil wir beim Waschen gefährliche Bakterien in ihrer Größe abbauen, was den Abbauprozess beschleunigen kann. Nach dem Waschen des Fleisches sollten wir unsere Hände gründlich waschen. Es lohnt sich auch, beim Erfolg aller Gegenstände (Messer, Schneidebretter, mit denen rohes Fleisch in Berührung gekommen ist, auf Sauberkeit zu achten.

Schneiden und verursachenFleisch sollte immer quer durch die Fasern geschnitten werden. Dank dessen wird es nach der Einnahme klar und leicht. Sie sollten jedoch ein scharfes Messer zum Schneiden von Fleisch verwenden. Es ist eine gute Angewohnheit, es geschärft und gespült zu halten. Dank dessen werden die Schnitzel, die wir schneiden, nicht gezackt. Dies ist besonders wichtig, da Saft durch die gezackten Ränder austritt und das Fleisch an Saftigkeit und Stil verliert.

Vor mariniertem Fleisch schmeckt es am besten. Wir können Marinade mit Knoblauch, Olivenöl, Rosmarin oder anderen Kräutern und Gewürzen machen. Damit die Marinade stark einzieht, ist es besser, sie vorher zu erweichen. Der Aktenvernichter ist dann unverzichtbar. Dadurch nimmt das Fleisch die Marinade besser auf und ist auch perfekter.

WärmebehandlungWir können mariniertes Fleisch braten, braten oder schmoren. Beim Braten und Trinken ist zu beachten, dass die Genauigkeit umso höher ist, je weniger Wärme wir erzeugen. Das Fleisch wird in einer Gruppe aus Eiweiß und Fett gesammelt, weshalb eine zu starke und weite Temperatur dazu führt, dass es trocken und schleimig herausragt. Wenn Sie sie bei einer einfacheren Temperatur braten, schmilzt sie in Ihrem Mund. Achten Sie beim Backen darauf, dass Ihr Körper jedes Mal mit Fett getränkt wird. Dank dessen nimmt es seine Saftigkeit und seinen Geschmack an.