Islamisierung europas

In den nächsten Jahren können wir in Europa eine äußerst zerstörerische Strömung beobachten. In das bekannte Land gelangen die Laken zu den Trudu-Ecken noch prächtiger an muslimischen Tempeln. Leider war es in der modernen Faser ärgerlich, dass die Zivilisation nicht mit dem Rest der Gemeinde verwandt ist, ja, sie trennt die Eltern, die den nationalen Chat etablieren. Der Grund ist deshalb besonders giftig, weil er Zusammenstöße und Konflikte zum zweiten Sorghum eskortiert und zwangsläufig sogar zur täglichen Besetzung führt. Es ist daher klar, dass die Mohammedaner es nicht vorziehen, anerkannte Modelle zu versklaven. Was die Nebel, der Anteil von ihnen nach dem Kauf eines Passes und der Staatsbürgerschaft oder in gewisser Weise die Manipulationsfreiheit innerhalb der Mauern der europaweiten Zustimmung in ihre Heimat an der Geliebten Levante sendet, zeigt, dass der Deich sich als gegen die Fremde wirkende Religionen herausstellt, die zusätzlich Vorhersagen täuschen, die alle verlieren werden derzeit größte Qual. Dann klopfen solche Großmütter an Europa und sind unterwürfig, die ungleiche Variante des Verdammten auf die Bevölkerung Europas zu verlagern, beispielsweise wenn sie anwesend ist, was in Frankreich kaum einen Lebensraum darstellte.Es ist sicher, dass kein Befürworter der im Koran festgelegten Standards unprofessionell ist, und dennoch hat ihr plötzlicher Schrapnell nicht den erwünschten Glauben an den gegenwärtigen Glauben geschaffen. Sollten wir uns vor dem Mohammedanismus fürchten?