Nicht professionelles belfast mit einem besuch des botanischen platzes

Für viele von uns ist Belfast eine Stadt, die unlösbare Geschichte mit raffinierten Überresten inspiriert. Es ist erwähnenswert, dass Anspielungen auf das moderne wohlhabende Zentrum auf der Bühne nicht das Bild charmanter Hochhäuser genießen, und diese ruhen darin, den zeremoniellen städtischen Smaragd zu umarmen. Wo soll man sie suchen? Diese klar. Es reicht aus, ein wirklich konkurrenzloses Gebiet zu betreten, das botanisches Grün ist. Die Geschichte der letzten Bedeutung dauert 1829, und es ist erstaunlich, dass der Botanische Park in Belfast nicht nur für Panegyristen der Fauna, sondern auch für Zeitgenossen, die sich auf die Geschichte beziehen, kein schlechter Ort bleibt. Was ist hier wichtig zu sehen? Eine der wichtigsten Lokomotiven des letzten Sitzes ist ein ganzes Palmenhaus, in dem die Anordnung für viel verschwenderische Flora geschaffen wurde, die mit zugänglicher ungewöhnlicher Schönheit fasziniert. Ein einzelnes Palmenhaus als eines der frühesten Bauwerke dieses Autors in der Welt verdient das Interesse einiger Powiogogi-Urlauber am botanischen Grün. Neue Freuden betrachten jedoch den Streifen der Quadrate. Für einige Touristen gibt es kein Schnäppchen für Ihren rosa Garten, subjektive Blendungen, einen speziellen englischen Garten. Hier gibt es auch einen Docht, zusätzlich Grün im chinesischen Stil, zusätzlich japanische, exquisite Gassen und Bänke, dank derer jeder von uns in seiner gegenwärtigen Position mit Versuchungen sättigen kann.